Wenauer Klostergeschichten

Veranstalter: Gemeinde Langerwehe, AK Wenau in Zusammenarbeit mit mir

Ort:  ehem. Klosteranlage Wenau, Wenau 6, 52379 Langerwehe

Datum: 09.09.2018

Nach der Pause im letzten Jahr wurde dieses Jahr der Schwerpunkt anders gelegt: Es wurden zusätzlich zu informativen Displays viele Möglichkeiten geboten, dass Kinder mittelalterliche Spiele (Boule, Kegeln, Tric-Trac, Reifenschlagen usw.) ausprobieren können. Auch in Handarbeiten wie Kammweben und Fingerschlaufenflechten konnte man sich versuchen, oder einmal ausprobieren, wie sich eine Rüstug aus Gambeson und Kettenhemd trägt.

Höhepunkte waren einerseits die Vorführungen der „Milites Liberi“(s. Bild),  die die historische Technik des „Fechtens mit dem Langschwert“ als modernen Kampfsport betreiben, andererseits das Abschlusskonzert: Die Gregorianik-Schola „St.Laurentius Grefrath“, der Meisterchor „Camerata“ aus Düren und der Gospelchor „Joy of Gospel“ aus Langerwehe gestalteten jeweils einen Teil dessen. Durch deren jeweils stilistisch sehr unterschiedliche Musik, die jedoch durchweg eine geistliche ist, wurde das Motto des diesjährigen Tages des offenen Denkmals „Erleben was verbindet“ besonders gewürdigt.

Mitwirkende:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.